Wie bereitest du dich am besten auf dein Fotoshooting vor?

Krissi - Business

Du hast ein Fotoshooting gebucht und kannst es kaum erwarten. Nun fragst du dich, wie du dich am besten dafür vorbereiten kannst. Dazu habe ich ein paar Tipps für dich. Wenn du diese berücksichtigst, steht deinem perfekten Portrait nichts mehr im Wege. Diese Tipps gelten übrigens für die Herren genauso wie für die Damen 🙂

Richtig sitzende Kleidung

Wichtig ist, dass deine Kleidung passt und du dich darin wohlfühlst. Ist dein Outfit zu eng, wirft es Falten, ist es zu weit, wirft es ebenfalls Falten, dass solltest du vermeiden.

Wenn dein Kleid zu eng sitzt, wirst du außerdem Schwierigkeiten haben dich normal zu bewegen oder bestimmte Posen einzunehmen.

Insbesondere bei Business-Portraits ist es wichtig, dass der Anzug passt. Hier findet ihr Regeln für den perfekt sitzenden Anzug: hier klicken.

Farbwahl

Generell würde ich dir von sehr auffälligen, unruhigen oder extrem bunten Farben und Mustern abraten. Der Fokus soll schließlich auf dir und deinem Gesicht liegen und nicht unbedingt auf deinem Outfit. Außerdem möchtest du ja sicher, dass dir das Foto auch in ein paar Jahren noch gefällt.
Je nachdem was du für ein Shooting gebucht hast, besprechen wir vorab welches Outfit und welche Farben am besten passen.

Gepflegte Nägel & Hände

Egal ob mit oder ohne Lack – gepflegte Hände sind ein Muss für dein Shooting. Raue Haut oder abgebrochene Nägel möchtest du doch bestimmt nicht auf deinem Foto haben.

Wenn du die Nägel lackiert hast, achte darauf dass sie gleichmäßig lackiert sind und der Lack nicht abgeblättert ist.

Krissi

Gepflegte Hände & Nägel sind ein Muss.


Gezupfte Augenbrauen & Geschmeide Lippen

Bei einem Close-Up, so wie hier sieht man deine Augenbrauen. Daher solltest du sie einen Tag vorher zupfen, um Rötungen zu vermeiden. So kommt dein hübsches Gesicht perfekt zur Geltung.

Weiterhin empfehle ich dir, vorher eine Lippenpflege aufzutragen, sodass du auf dem Foto keine spröden Lippen hast.

Leni2

Leni mit perfekt gezupften Augenbrauen.

Rasieren

Liebe Frauen, je nachdem was ihr zum Shooting tragt, solltet ihr die entsprechenden Körperstellen vorher rasieren, um unschöne Stoppel zu vermeiden.

Liebe Männer, wenn ihr Bartträger seid, solltet ihr euren Bart trimmen, egal ob 3-Tage- oder Voll-Bart. Genauso sollte auch der Nacken richtig ausrasiert sein.

Wenn ihr empfindliche Haut habt, rasiert euch am besten einen Tag vorher, damit sich Hautirritationen bis zum Shooting wieder beruhigt haben.

Yik-Choon

Unrasiert wäre diese Aufnahme bestimmt nicht so ästhetisch.

Kleidung sauber und gebügelt

Bitte achtet darauf, dass eure Kleidung und Schuhe(!) sauber und fusselfrei sind. Knitternde Stoffe sollten vorher gebügelt werden. Wenn ihr verschiedene Outfits mitbringt, solltet ihr beim Transport darauf achten, dass sie in der Tasche nicht verknittert werden.

Das richtige Makeup & Hairstyling

Wenn du fit in Sachen Haare und Makeup bist, dann kannst du dich gerne selbst für dein Shooting stylen. Dabei solltest du jedoch bedenken, dass du dich einen Tick stärker schminken kannst als gewöhnlich, besonders wenn du im Studio fotografiert wirst.

Wenn du Problemhaut hast, wie z.B. Rötungen oder Pickelchen, dann würde ich dir empfehlen zu einem professionellen Hair-und Makeup-Stylist vor dem Shooting gehen. Gerne mache ich dort einen passenden Termin für dich aus.

Natürlich machen Fotografen in der Regel im Nachhinein eine Hautretusche. Das sollte jedoch nur eine kleine Optimierung sein und nicht das Makeup ersetzen. Wenn ihr Problemhaut habt, dann ist ein entsprechendes Makup einfach notwendig, um die Haut gleichmäßig erscheinen zu lassen.

cropped-vanessa-stadtpark21.jpg

Vanessa ist selbst Visagistin und wusste worauf es beim Makup ankommt.

Wenn du Solarium-Gänger bist…

Dann sollte dein letzter Solariumbesuch mindestens zwei Tage zurück liegen, damit deine Haut auf den Bildern nicht rot wirkt.
 

Wie du siehst, kann es etwas zeitaufwändig sein, sich für ein Fotoshooting perfekt vorzubereiten. Aber schließlich gibst du viel Geld für deine Portraits aus und da wäre es doch schade, wenn du dich nachher über Kleinigkeiten wie abgesplitterten Nagellack auf deinem Foto ärgern musst.

Habt ihr noch weitere Tipps oder Fragen? Schreibt mir einfach in die Kommentare 😉

1 Kommentare

  1. Pingback: Das richtige Outfit für dein perfektes Fotoshooting - Hamburg Portraits

Kommentar verfassen