FAQs zum Paarshooting bei der Hochzeit

Paarshooting beim Lür-Kropp-Hof

Von meinen Brautpaaren die ich bisher begleiten durfte, kamen immer wieder die selben Fragen zum Thema Paarshooting bei der Hochzeit. All diese Fragen sind wichtig und wollen vor eurem großen Tag geklärt sein. Daher habe ich diese nun in einem Post für euch zusammengefasst:

Wo machen wir die Fotos wenn es regnet?

  • Wir besprechen vorab auf jeden Fall einen Plan B für Regen, der könnte z.B. so aussehen, dass wir das Paarshooting in die Feierlocation verlegen und die Gruppenfotos in der Kirche / im Standesamt machen. Am besten ihr klärt vorher ab, ob wir bei Regen schon früher in die Location kommen können.

  • Wenn es nicht zu stark regnet, bringe ich einen hübschen Schirm mit. Damit können wir auch draußen schöne Fotos machen 🙂

  • Wenn es irgendwann wieder aufhört zu regnen, können wir das Paarshooting auch einfach später machen, z.B. nach dem Essen.

  • Außerdem gibt es immer die Möglichkeit ein After-Wedding-Shoot bei schönem Wetter und ganz ohne Zeitdruck zu machen.

  • Bisher hatte ich nur eine Hochzeit bei der es wirklich die ganze Zeit geregnet hat, das Paarshooting haben wir dann kurzerhand in die Altbauwohnung des Brautpaars verlegt. Hier kannst du dir die Fotos anschauen: Hochzeit Miriam & Mathias.

Wann ist die beste Zeit für das Paarshooting?

  • Vor der Trauung: Da habt ihr genügend Zeit und müsst die Gäste nicht warten lassen. Da dies aber meistens um die Mittagszeit ist, ist das Licht dann nicht optimal.

  • Nach der Trauung / vor Beginn der Feier: Da sind die Gäste meistens noch mit Sekttrinken, Quatschen oder mit der Fahrt zur Location beschäftigt. Meisten ist das am Nachmittag und das Licht ist sehr gut für Fotos.

  • Vor 11 Uhr oder ab 14 Uhr, ist das Licht am besten für Fotos. Mittagssonne ist unvorteilhaft.

  • Kurz vor Sonnenuntergang, dann gibt es eine wunderschöne romantische Lichtstimmung.

  • Das Paarshooting wird entspannt, wenn ihr ca. 1 h dafür einplant.

Wir lassen uns nicht gerne fotografieren. / Wir sind nicht fotogen. Kannst du uns Tipps für die Paarfotos geben?

  • Na klar, das ist mein Job 😉 Niemand erwartet von euch, dass ihr Models seid. Außerdem ist jeder Mensch fotogen, wenn er richtig fotografiert wird.

  • Damit ihr keine Bedenken vor dem Paarshooting habt, machen wir vorab ein Verlobungs-Shooting (bei Reportagen ab 6 h inklusive). Dort werdet ihr sehen, dass es gar nicht schlimm ist vor der Kamera zu stehen und dass ihr dabei auch noch richtig toll ausseht 🙂

  • Am Hochzeitstag fange ich immer wieder kleinen Momente von euch ein, in denen ihr z.B. ganz natürlich lacht und mich gar nicht bemerkt. So entstehen ganz ungestellte Aufnahmen.

  • Beim Verlobungs-Shooting und Paarshooting an der Hochzeit gebe ich euch natürlich Anweisungen. Mein Ziel ist es, mit meinen Anweisungen Emotionen hervorzulocken und weniger „gestellte Posen“ abzufotografieren.

Habt ihr noch weitere Fragen zum Paarshooting bei der Hochzeit? Schreibt sie mir gerne in die Kommentare und ich beantworte sie dann 😉

Kommentar verfassen